Navigation und Service

Einfach teilhaben (Link zur Startseite)


Ärztliche Behandlung

Zu einem wesentlichen Teil findet medizinische Rehabilitation im Krankenhaus sowie in Rehabilitationseinrichtungen statt. Das Krankenhaus führt in erster Linie die Akutbehandlung durch einschließlich der zum frühestmöglichen Zeitpunkt einsetzenden Leistungen zur Frührehabilitation.

Rehabilitationseinrichtungen kommen insbesondere dann in Betracht, wenn zur Rehabilitation spezielle Maßnahmen erforderlich sind. Rehabilitationseinrichtungen und Schwerpunktkliniken ergänzen die übliche medizinische Therapie durch Übungen, die dem Training der verbliebenen
oder der Förderung kompensatorischer Funktionen dienen. Rehabilitationseinrichtungen widmen sich der Behandlung bestimmter Krankheiten oder Krankheitsgruppen. Sie sind dafür sachlich und personell besonders ausgerüstet. Kann durch Vorsorge und Frühförderung das Entstehen einer Behinderung nicht abgewendet werden oder tritt diese durch ein plötzliches Ereignis ein, stehen zur Rehabilitation in der Regel zunächst medizinische
Leistungen im Vordergrund.

Darüber hinaus gibt es in der Bundesrepublik Deutschland 19 Zentren für medizinisch-berufliche Rehabilitation mit rund 4.380 Plätzen. Dort wird bereits am Krankenbett mit ersten Maßnahmen zur Teilhabe am Arbeitsleben begonnen.

 

Zusatzinformationen

Haben Sie Fragen?

Bei fachlichen Fragen haben Sie die Möglichkeit uns telefonisch zu erreichen oder auch eine Anfrage mit dem dafür vorgesehenen Formular zu stellen.

Info-Telefon für Menschen mit Behinderungen 030 221 911 006

Informationen

Redaktion

Nutzerhinweise

Seite

© Bundesministerium für Arbeit und Soziales